Beim Blick auf den Lohnzettel sind viele Arbeitnehmer unzufrieden, weil die Zahl einfach zu niedrig ist, außerdem sind die Gehaltserhöhungen auch nicht gerade deutlich zu merken. In diesem Artikel zeigen wir euch einige gut bezahlte Jobs.

Gut bezahlte Jobs

Arzt

Gut bezahlte Jobs

Quelle: Bigstockphoto.com

Zu den Großverdienern zählen definitiv Mediziner. Laut Einkommenssteuer-Statistik verdienen die Ärzte in Österreich meist zwischen 60.000€ und 100.000€ im Jahr, womit sie 4,5x so viel verdienen wie ein österreichischer Durchschnittsverdiener. Auch ein jährliches Einkommen von bis zu 300.000€ ist nicht allzu selten.

Das Medizinstudium wird allgemein als sehr zeit- und arbeitsintensiv angesehenIn Österreich gibt es vier medizinische Universitäten, drei öffentliche und eine private. Die Grundlagen, die zur Ausbildung als Arzt nötig sind, sind unter anderem Anatomie, Chemie, Physik, Physiologie, Biochemie, Histologie, Genetik, und Zellbiologie. In der nächsten Ausbildungsstufe geht es schon um spezifischere Fächer wie Allgemeinmedizin, Augenheilkunde, Pathologie, Dermatologie und Psychologie. In der vorlesungsfreien Zeit müssen zahlreiche Praktika, sogenannte Famulaturen abgeleistet werden.

Finanzwesen

Das Gehalt beim Einstieg in den neuen Job in einer Bank kann zwischen 35.000€ und 40.000€ liegen, wobei mit einem MBA oder einem Doktortitel dieses Einstiegsgehalt um bis zu 10.000€ erhöht werden kann. Auf der dritten Führungsebene verdienen österreichische Manager in Banken im Durchschnitt 91.000€ im Jahr, die Manager auf der zweiten Führungsebene verdienen 145.000€ und Führungskräfte und Top-Manager kommen sogar auf 300.000€ im Jahr. Allerdings hängen Gehälter in Banken oft stark von dem Segment und dem Sektor der Bank ab und davon, wie stark diese von der Finanzkrise getroffen wurde.

Jurist

Gut bezahlte Jobs

Quelle: Bigstockphoto.com

In kleinen Kanzleien liegt das Einstiegsgehalt bei etwa 24.000€, in größeren Kanzleien kann das Gehalt im ersten Jahr bereits bei 30.000€. In diesen großen Kanzleien gibt es die Möglichkeit, Partner zu werden, als solcher kommt man im Jahr auf ein Gehalt von bis zu 320.000€. Sollte man es schaffen, ein Seniorpartner zu werden, beträgt das jährliche Gehalt mit diversen Boni 754.000€.

In jedem Fall ist ein Studium der Rechtswissenschaften von Nöten.

Biowissenschaftler

Als Biowissenschaftler kann ein Einstiegsgehalt von ca. 40.000€ erreicht werden, wobei Alter und Erfahrung bei Unternehmen in der Chemiebranche natürlich weitere Faktoren für die Höhe des Gehalts sind. Bei bis zu sechs Jahren Berufserfahrung kann ein Gehalt von 52.000€ erzielt werden, bei zehn Jahren sogar 70.000€.

Pilot

Gut bezahlte Jobs

Quelle: Bigstockphoto.com

Schafft man es einmal, sich gegen massenhaft Konkurrenz durchzusetzen, kann man als Co-Pilot bereits beim Jobeinstieg 60.000€ im Jahr verdienen. Nachdem man sich einige Jahre lang durchgeschlagen hat, kann man mit jährlichen 120.000€ rechen, allerdings muss man auch mit hoher Verantwortung klar kommen.

Um eine Ausbildung zum Piloten absolvieren zu können, gibt es drei mögliche Wege, diese sind wie folgt:

  • Integrated: Diese Ausbildungsform wird von den meisten gewählt, da sie ohne Vorkentnisse absolviert werden kann. Die Flugsausbildung besteht aus mehreren praktischen Phasen (Sichtflug, Instrumentenflug, Flugstunden mit Fluglehrer, Solo-Flugzeit unter Aufsicht, Student Pilot in Command-Flugzeit, …) und einer durchgängigen Theorieausbildung, für diese beiden Teile gibt es je eigene Behörden für die abzulegende Prüfung.
  • Stufenweise „modulare“ Ausbildung: Nach jedem Ausbildungsschritt wird in der modularen Ausbildung je eine theoretische und eine praktische Prüfung abgelegt. Danach sind die Flugschüler oft selbst für das Sammeln von Flugstunden verantwortlich, wobei diese oft im billigeren Ausland absolviert werden, damit die Kosten nicht so immens steigen können. Darunter kann allerdings die Qualität der Ausbildung leiden.
  • MPI (Multi Pilot License): Um die MPI absolvieren zu können, muss man bereits von dem zukünftigen Arbeitgeber ausgewählt worden sein. Das Ziel der Ausbildung ist der Beruf des Co-Piloten in bestimmten Flugzeugtypen, auf welche die Ausbildung auch ausgerichtet ist. Beendet ist die MPI erst dann, wenn ein gewerblicher Einsatz innerhalb einer gewissen Zeit erfolgreich war. Im Anschluss darf nur im Zwei-Mann-Cockpit geflogen werden, erst dann, wenn man die sogenannte Bridge Course hat, darf auch alleine geflogen werden.

Ingenieur

Ein Ingenieur mit Bachelor bezieht ein Einstiegsgehalt von ca. 33.000€, mit einem Master kann man mit ca. 35.000€ rechnen. Eine Führungskraft auf dritter Ebene bezieht etwa 95.000€ im Jahr, auf zweiter Ebene 150.000€ und auf der ersten Führungsebene kommt man auf bis zu 260.000€ im Jahr.

Um Ingenieur zu werden, gibt es z. B. diverse Studiengänge in den Bereichen Informatik, Maschinenbau und Elektrotechnik, allerdings wird der altbekannte Titel „Dipl.-Ing.“ nicht mehr bzw. nur noch sehr verliehen, da das Bildungssystem auf Bachelor- und Masterabschlüsse umgestellt hat.

Versicherung

Die Bereiche, die Versicherungskaufleute üblicherweise abdecken, sind unter anderem Kundenbetreuung im Innendienst, in der Verwaltung von Versicherungsverträgen (Polizzen) und in der Schadenabwicklung. Als Versicherungskaufmann kann man nach fünf Jahren im Dienst ca. mit einem Gehalt von 66.000€ rechnen. Mithilfe von diversen Weiterbildungen (z. B. Fachwirt, Betriebswirt) kann dieser Verdienst natürlich weiter gesteigert werden.

Zum Einstieg in den Beruf des Versicherungskaufmanns kann z. B. eine Lehre gemacht werden ansonsten gibt es Kurse am WIFI und am BFI.

Informatik

Gut bezahlte Jobs

Quelle: Bigstockphoto.com

Mit einem Master oder einem gleichwertigen Diplom kann man mit einem Einstiegsgehalt von etwa 35.000€ rechnen. Nach fünf Jahren in dieser Branche verdient man in etwa 45.000€ bis 70.000€, in der dritten Führungsebene gibt es ca. 90.000€ jährlich, in der zweiten Führungsebene 141.000€ und in der ersten Führungsebene sogar bis zu 230.000€.

Ein Studium im Informatikbereich ist auf jeden Fall ratsam, wenn man in dieser Branche tätig und vor allem auch erfolgreich sein möchte.

Vertrieb

Auch Angestellte ohne akademischen Abschluss können im Vertrieb ein hohes Gehalt erzielen. Im Verkaufs- und Supportbereich kann ein jährliches Gehalt von 42.000€ erwartet werden, als Key Account Manager gibt es 86.000€, als Leiter des Verkaufsaußendiensts 134.000€ und die Bereichsleitung im Verkauf verdient im Durchschnitt 172.000€.

Tatortreiniger

Im europäischen Raum ist dieser Beruf noch nicht besonders verbreitet, allerdings werden Tatortreiniger oft benötigt, um die Spuren von Unfällen gewalttätigen Verbrechen zu beseitigen. Hierfür gibt es keine echte Ausbildung, allerdings ist etwas mehr von Nöten als nur „normal“ putzen zu können, daher wäre es eine Möglichkeit, zuvor eine Ausbildung zum Desinfektor zu machen. Hier bekommt man einen guten Überblick über das benötigte Fachwissen. Zusätzlich muss ein Tatortreiniger natürlich gute Nerven haben und sehr belastbar sein, da das Gesehene meist nicht alltäglich ist. Dafür verdient ein Tatortreiniger ca. 3.200,00€ im Monat.

Politik

Die Gehälter in der Spitzenpolitik sind kaum zu übertreffen: ein Abgeordneter im Nationalrat bekommt ca. 1140.00€ im Jahr, ein Minister 230.000€, der Kanzler 290.000€ und der Bundespräsident auf sage und schreibe 320.000€ pro Jahr.

Quellen

https://www.monster.at/karriereberatung/artikel/top-jobs-oesterreich

http://tipps.jobs.de/gut-bezahlte-jobs-ganz-ohne-studium/

http://karrierebibel.de/gut-bezahlte-jobs-ohne-studium/

http://www.studieren.at/studien/medizin

https://www.aca.or.at/Pilotensch%C3%BCler

https://www.berufslexikon.at/beruf216_6-Versicherungskaufmann~Versicherungskauffrau

http://www.ams.at/bis/bis/StammberufDetail.php?noteid=545