Wie kündigt man richtig?

Viele von Ihnen waren oder werden einmal in die Situation kommen, wo der einzige Ausweg das Verlassen des Unternehmens ist. Dies muss nicht unbedingt mit Unzufriedenheit zusammenhängen, oft steht den Personen ein Umzug oder sonstiges bevor. Eine Arbeit im jetzigen Unternehmen ist dann einfach nicht mehr möglich.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Sie sich aus Verträgen „rauskündigen“. Das kann ein Mobilfunkvertrag, aber auch ein Abonnement sein. Wie hier der Unterschied zu einer Firmenkündigung ist, zeige ich Ihnen anhand von zwei Beispielen.

Kündigen ist einfach …. aber wie mache ich es wirklich richtig?

Es kann in Ihrer beruflichen Laufbahn auch passieren, dass Sie in einem Konzern zweimal landen. Haben Sie das erste Mal eigenständig gekündigt, da es für Sie nicht mehr möglich war zu arbeiten, hängt viel von der Art Ihrer damaligen Kündigung ab, ob Sie überhaupt eine Chance auf den Job haben.

Daher gilt bei einer Kündigung:

  • Freundlichkeit im Ausdruck
  • Formale Richtigkeit
  • Korrektheit des Inhaltes
  • Benachrichtigen des Vorstandes/des Geschäftsführers zu einem angemessenem Zeitpunkt

Besonders der erste Punkt macht viel Eindruck, auch bei einem neuen Arbeitgeber, der sich möglicherweise bei Ihrem alten Unternehmen über Sie erkundigt hat. Dabei ist es irrelevant, ob sie selbst kündigen oder gekündigt worden sind. Da Sie sich nicht bewerben kann eine Vertragsauflösung kurz und knapp ausfallen und möglicherweise mit einem kurzen Dank für die gemeinsame Zeit enden.

 

Kündigung eines Arbeitsvertrags

Vorlage:

Fristgerechte Kündigung eines Arbeitsvertrags
Fristgerechte Kündigung per „Tag. Monat. Jahr“

Sehr geehrter Herr Mustermann,

hiermit kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsvertrag fristgerecht zum „hier Kündigungsdatum eintragen“.

Der Betriebsrat ist gemäß „hier Paragraf einfügen“ des „Gesetz einfügen“ gehört worden. Er hat meiner Kündigung innerhalb dieser gesetzlichen Pflicht zugestimmt.

Bitte bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift auf diesem Schreiben, dass Sie die Kündigung erhalten haben und senden Sie diese bis zum „Datum“ an die Personalabteilung.

Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte. Persönliche Worte.

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit
und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

Johann Maier

Durch meine Unterschrift bestätige ich, dass ich die Kündigung am ____________ erhalten habe und diese zur Kenntnis nehme.

Ort und Datum                                                                                                                      Unterschrift

– Vorlage Ende –

Mit dieser Vorlage können Sie kündigungsmäßig nichts falsch machen, sie umfasst die wichtigsten Punkte und ist formal korrekt.

 

 

Kündigung eines Vertrages oder Abonnement

Vorlage:

An:                                                                                                     Vertragsnummer: xxxx xxxx xxxx
Firma eintragen
Straße eintragen
xxxx Stadt

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mein Abonnement unter der Vertragsnummer „xxxx xxxx xxxx“ und ersuche Sie um eine schriftliche Bestätigung des Eingangs und der Akzeptanz eben jener.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

– Vorlage Ende –

 

Die Auflösung eines Abonnement oder Vertrags darf weniger förmlich, kürzer, aber nicht minder höflich ablaufen. Wichtig ist, dass der Grund Ihres Schreibens klar ersichtlich ist und schnell abgehandelt werden kann.

 

Kündigung eines Mietvertrags

Mit der Kündigung des Mietvertrags Ihrer Wohnung ist das Ende des Wohnkreislaufs eingeläutet.  Hier finden Sie eine Vorlage des möglichen Kündigungsschreibens, dass Sie für Wohnungen nutzen sollten. Generell geht es darum, was Sie als Mieter zu beachten haben.

Formal gilt, dass der Vermieter über die geplante Kündigung der Wohnung fristgerecht zu erfahren hat. Er muss die Möglichkeit einer reibungslosen Weitervermietung gewährleisten können. Die Wohnung muss grundsätzlich im selben Zustand zurückgegeben werden, wie sie übergeben wurde. Schäden außerhalb des eigenen Wirkungsbereichs (Wasserrohrbruch, Hochwasser, Brand, etc.) sind Sonderfälle und müssen eigens geklärt werden.

 

Vorlage:

Fristgerechte Kündigung des Mietvertrags

Max Mustermann
Musterstraße 1a
4711 Musterstadt

 

EINSCHREIBEN

„Name des Vermieters“
„Sein Wohnort“
xxxx Musterstadt

Musterstadt, den 01.01.2017

 

Kündigung meiner Wohnung

Sehr geehrter Herr „Name des Vermieters,

hiermit kündige ich meinen Mietvertrag für die Wohnung in der „Adresse, Ort, Etage und Nummer der Wohnung“.

Laut dem zwischen Ihnen und mir ausverhandelten Vertrag ist diese Kündigung mit einer Frist von „xx“ Monaten verbunden. Das Mietverhältnis endet somit fix am „Tag. Monat. Jahr“.
Persönlich würde ich Ihnen vorschlagen, dass die Übergabe am „Tag. Monat. Jahr“ erfolgen könnte. Ich bitte Sie des Weiteren um die Rückzahlung der Kaution per „Tag. Monat. Jahr“.

Sollten Sie zur Weitervermietung die Wohnung besichtigen lassen wollen, stimmen Sie bitte die nötigen Termine telefonisch unter xxxx/ xx xx xx xx mit mir ab.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute
und verbleibe mit

mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

– Vorlage Ende –

 

 

Wie Sie bemerken ist auch diese Vorlage sehr formal gehalten und ganz anders formuliert als der Text zur Kündigung eines Abonnements.

Quellen:

  • https://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/beendigung/Arbeitnehmer-Kuendigung.html
  • http://www.karriere.at/c/kuendigung
  • http://karrierebibel.de/kuendigung/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCndigung
  • https://www.afa-anwalt.de/arbeitsrecht-ratgeber/kuendigung/