Wer möchte das nicht: einfach das Gehalt ein wenig aufbessern oder schnell mal nebenbei ein wenig Geld dazu verdienen? Möglichkeiten gibt es viele, zum Beispiel ein Nebenjob für Schüler und Studenten oder auch ein Hauptjob für den Lebensunterhalt. Mit Nebenjobs kann keiner reich werden, aber ein paar zusätzliche Euros in der Tasche sind schon erstrebenswert. Und das nicht selten ohne großen Aufwand. Nach Möglichkeit sollte das Geld verdienen auch noch Freude bereiten. Wer einen Hauptjob hat, muss jedoch beachten, dass zuvor mit dem Arbeitgeber über diese Absichten gesprochen werden muss.

Allgemeine Tipps zum Geld verdienen

Tipp 1: Zeitungen austragen

Das Zeitungen austragen ist ein besonders gesunder Job, da man sich hier viel an der frischen Luft befindet. So wird gleichzeitig etwas für die Gesundheit und den Geldbeutel getan. Außerdem ist dieser Job relativ sicher. Wer sich für das Verteilen von Prospekten und Zeitungen interessiert, der sollte sich bei lokalen Zeitungsverlagen oder Wochenblättern nach Jobs umschauen. Unterscheiden muss man hierbei noch zwischen den Tageszeitungen, die relativ früh ausgeliefert werden müssen und anderen Zeitungen wie beispielsweise das Wochenblatt oder Reklame – hier ist eine Lieferung um 6 Uhr morgens nicht zwingend notwendig.

Tipp 2: Geld verdienen als Babysitter

Wer Erfahrung im Umgang mit den ganz Kleinen hat, könnte als Babysitter in Zukunft sein Geld verdienen. Insbesondere junge Eltern möchten des Öfteren auch einmal eine kleine Auszeit nehmen und für sich selbst Zeit haben. Dann benötigen sie einen Babysitter, der in deren Abwesenheit auf ihr Kind aufpasst. Sofern Sie noch keine Erfahrungen als Babysitter haben, sollten Sie zunächst im Bekannten- und Freundeskreis einige Erfahrungen sammeln, ehe Sie sich für diesen Job bewerben.
Anschließend versuchen Sie es mit Aushängen in Kindergärten. Pro Stunde können Sie 10 Euro berechnen und oftmals kann ein Babysitter Job, wenn beispielsweise die Kleinen ab 8 Uhr bereits schlafen, mit einem anderen Nebenjob über das Internet verbunden werden. Hier sollte natürlich die eigentliche Aufgabe, die Kinder zu beaufsichtigen, nicht vernachlässigt werden.

Tipp 3: Beim Gassi gehen mit dem Hund Geld verdienen

Wem das Baby sitten nicht liegt, der kann es auch als Hundesitter probieren. Geeignet ist dieser Job für Kinder wie auch Jugendliche, die eine gewisse Liebe zum Hund verspüren. Für Hundebesitzer kann der eigene Hund öfters zum Problem werden. Manche Hunde mögen es nicht, allein gelassen zu werden. Anderen Hundebesitzern fehlt gelegentlich die notwendige Zeit, mit ihrem treuen Freund zu spielen oder Gassi zu gehen. Da freuen diese sich, wenn ein Hundesitter ihnen diese Arbeit abnimmt. Für eine halbe Stunde kann mit drei bis fünf Euro gerechnet werden – gerade wenn man selbst einen Hund hat und sich die Hunde gut verstehen, ist dies ein netter Nebenverdienst.

Tipp 4: Restauranttester oder Testkäufer werden

Stichwort: Mystery Shopping. Eine Vielzahl von Unternehmen testet das eigene Personal, wie dieses mit Kunden umgeht. Aus diesem Grunde werden sehr oft Testkunden benötigt, die dort einkaufen oder in Restaurants speisen. Anschließend werden deren Erfahrungen bewerten. Möchten auch Sie einmal Mystery Shopper werden, können Sie sich an Agenturen wenden, welche eine derartige Dienstleistung im Angebot haben.
Im Großen und Ganzen werden Ihnen dann verschiedene Tests angeboten. Es steht Ihnen frei, diese abzulehnen oder anzunehmen. Eine derartige Agentur ist beispielsweise Mystery Scout. Eine ziemlich gute Idee finden wir.

Tipp 5: Geld als Umzugshelfer

In Universitätsorten finden sich zahlreiche schwarze Bretter mit Jobangeboten. Hier werden nicht selten Umzugshelfer gesucht. Wenn Sie gut mit anpacken können, beim Aufräumen oder Entrümpeln helfen wollen, wäre das eine gute Möglichkeit, ein paar Euro hinzu zu verdienen. Pro Stunde ist so ein Verdienst zwischen 8 und 13 Euro drin, wobei der Job körperlich nicht gerade der einfachste unserer Tipps ist.

Tipp 6: Gutes Geld für Begleitservice

War ein der Begleitservice noch verrufen, so handelt es sich hierbei heute des Öfteren um eine rein seriöse Sache. Geschäftsleute sind vermehrt auf dem gesamten Erdball unterwegs und möchten nicht gern allein zu einer Veranstaltung, beispielsweise einem Geschäftsessen, gehen. Begleitagenturen vermitteln in diesen Fällen gern die passende Begleitung für den Termin. Lassen Sie sich bei einem Fotografen ein paar hübsche Fotos von sich anfertigen und melden Sie sich bei einer solchen Escort- oder Begleitagentur an. Hier können Sie gutes Geld verdienen. Der Hauptfokus liegt hier ganz klar auf den weiblichen Begleitungen und Sie sollten darauf achten, dass es sich um einen seriösen Job handelt.

Tipp 7: Nebenjob als Messehostess

Sie wohnen in einer Messestadt? Dann kann es lohnenswert sein, sich direkt bei der Messe oder einer Agentur anzumelden, welche für die verschiedenen Aussteller Messehostessen engagiert. Muss ein Aussteller kein eigenes Personal mitbringen, kann dieser auf diese Weise Geld und Zeit sparen. Daher erfreuen sich Messehostessen großer Beliebtheit.

Der Job ist relativ einfach zu bewältigen. Seien Sie nett und freundlich, versorgen Sie auf dem Messestand die Gäste und bekommen Sie gegebenenfalls zusätzlich auch noch ein wenig Trinkgeld. Gute Chancen haben Personen, die extrovertiert und nicht allzu schüchtern sind, da unter Umständen Kunden angesprochen werden müssen. Zur Bewerbung bringen Sie ein paar hübsche Fotos mit.

Tipp 8: Nebenverdienst als Fahrradkurier

Sie sind körperlich topfit und fühlen sich auf dem Fahrrad sicher im Straßenverkehr? Außerdem verfügen Sie über sehr gute Ortskenntnisse? Dann ist der Job als Fahrradkurier das ideale Nebeneinkommen für Sie. Lokale Kurierdienste freuen sich auf Ihre Bewerbung. Ihren Service können Sie aber auch exklusiv größeren Unternehmen anbieten. Sie sind sportlich aktiv und verdienen nebenher Geld.

Tipp 9: Dank Aushilfsjob Geld verdienen

Unabhängig davon, ob in einem Lager oder an der Kasse, beim Umzug oder der Inventur – des Öfteren werden von diversen Unternehmen für simple Tätigkeiten Nebenjobs vergeben. Gerade in besonderen Stoßzeiten, wie zum Beispiel zu Weihnachten oder zu Ostern benötigt der Einzelhandel etwas Unterstützung. Und jeweils zum Ende des Jahres finden überall Inventuren statt. Schauen Sie sich um nach Anschreiben und Zetteln bei verschiedenen Unternehmen und finden Sie frühzeitig einen Job als Inventur- oder Lagerhelfer.

Tipp 10: Senioren helfen

Insbesondere ältere Menschen haben sehr oft Bedarf an bestimmten Hilfen. Hierbei geht es um ganz alltägliche, nicht körperlich schwere Arbeiten. Es muss unter anderem zum Arzt oder Einkaufen gegangen werden, das Haustier muss zum Tierarzt und vieles mehr. Zahlreiche Senioren freuen sich auch einfach nur, wenn sie wieder einmal eine Person zum Erzählen haben. Bei diesem Job können Sie den Senioren und sich selbst etwas Gutes tun. Durch Hilfestellung für kleinere Alltagsprobleme verdienen Sie ein wenig Geld.

Tipp 11: Reich werden auf dem Flohmarkt

Sie bewegen sich gern offline und möchten nicht bei Ebay verkaufen? Dann nutzen Sie doch den guten, alten Flohmarkt. Neben der frischen Luft lernen Sie noch jede Menge neue Menschen kennen. Nebenbei verkaufen Sie viele für Sie unbrauchbare Dinge.

Tipp 12: Geld verdienen beim An- und Verkauf

Wer keine große Lust auf Online Auktionshaus, Flohmarkt oder sonstige Möglichkeiten, online etwas zu verkaufen hat, besucht den An- und Verkauf. Hier können so manche zusätzliche Euro verdient werden. Wer besonders gut im Handeln ist, verdient noch extra dazu.

Tipp 13: Altgold verkaufen

Der Preis für Gold steigt ständig an. Aktuell ist er derart hoch, so hoch war er selten. Altgold lässt sich aus vielerlei Dingen verkaufen – Ringe, Ketten, Schmuck, sogar von Zähnen und zahlreichen weiteren Variationen. Zunächst wird das Altgold fachgerecht vermessen und bewertet.
Anschließend kauft eine Vielzahl von Juwelieren dieses an. Damit können Sie binnen kürzester Zeit allerhand Geld extra verdienen. Schauen Sie gleich einmal nach, ob sich auch bei Ihnen zu Hause noch etwas Altgold befindet! Natürlich geht dieser Tipp nur einmalig, aber bietet dennoch ein großes Potenzial.

Tipp 14: Mit Putzen Geld verdienen

Um sich richtig wohl zu fühlen, müssen das Büro und die eigenen vier Wände stets schön sauber sein. Aber in der heutigen Zeit ist es nicht selten so, dass insbesondere Unternehmern die notwendige Zeit fehlt, sich selbst ans Putzen zu machen. Und ein teures Reinigungsunternehmen kann sich auch nicht jeder leisten. An dieser Stelle können Sie zugreifen. Als Putzkraft besteht hier die Möglichkeit für Sie, sich gutes Geld nebenher verdienen zu können. Am besten, Sie bieten Ihre Dienstleistung gleich an und verdienen sich so zusätzlich etwas zum Lebensunterhalt dazu.

Geld verdienen durch Online Tätigkeiten

Tipp 15: Geld verdienen durch das Schreiben von Texten

Sie haben Talent zum Schreiben und verfügen über sehr gute Kenntnisse in Orthographie und Grammatik, sind zudem vielseitig interessiert oder haben auf einem ganz bestimmten Gebiet spezielle Kenntnisse? Dann können Sie als Autor einen kleinen Zusatzverdienst erreichen. Im Internet ist es essentiell, gefunden zu werden. Das ist nur möglich, wenn Texte über einen guten Schreibstil verfügen.

Doch nicht jede Person kann richtig schreiben. Hierfür gibt es unterschiedliche Textagenturen. Am bekanntesten sind Textbroker oder Webportale wie zum Beispiel Pagewizz oder Content.de. Dort können Sie in Ihrem eigenen Namen schreiben und auf einfache Weise Geld verdienen.

Tipp 16: Lektorieren von Texten

In kommerziellen Texten sind korrekte Rechtschreibung und Grammatik essentiell. Dafür werden seitens Verlagen Lektoren beauftrag. Diese lesen die Bücher und Texte, korrigieren sie und geben sie anschließend frei zur Veröffentlichung. Sind Sie nun der Meinung, auf diese Weise Geld verdienen zu können, bewerben Sie sich einfach bei einem Verlag.

Tipp 17: Medien verkaufen

Verschiedene Online Portale, wie zum Beispiel Momox, kaufen Ihnen DVDs und CDs ab. Hier bekommen Sie umgehend einen Preisvorschlag, so dass Sie sofort zuschlagen können oder aber auch noch auf ein besseres Angebot warten können. Oft verdienen Sie hier sogar noch mehr als bei Ebay und Co.

Tipp 18: Geld verdienen beim Auktionshaus Ebay

Das große Auktionshaus Ebay ist der Klassiker schlechthin. Hier können so gut wie alle Dinge des täglichen und nicht alltäglichen Lebens zum Verkauf angeboten werden. Fernen können Sie sogar für andere Leute gegen eine kleine Provision bei Ebay Angebote einstellen. Das Einzige, was Sie benötigen, ist ein wenig Kreativität, um die Artikel richtig anzupreisen und eine gute Fotokamera. Schon steht dem Verdienst nichts mehr im Wege.

Tipp 19: Bei Miet24 oder Erento verleihen

Zahlreiche Onlineportale machen es außerdem möglich, den eigenen Besitz zu verleihen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich hierbei um eine Videokamera oder einen Rasenmäher handelt. Verleihplattformen, wie zum Beispiel Miet24 oder auch Erento, ermöglichen es Ihnen, online all jenes anzubieten, was Sie gern verleihen möchten. Einfach anbieten und warten, bis sich jemand meldet. Irgendeine Person kann immer für eine kurze Zeit etwas gebrauchen. In der Regel lohnt es sich für viele Menschen nicht mehr, sich einen Gegenstand zu kaufen, sondern sie bevorzugen, sich diesen zu leihen. Also: verleihen Sie und verdienen Sie so etwas Geld dazu.

Tipp 20: Mit Werbung im Internet Geld verdienen

Nicht ganz neu, aber doch bewährt ist der Tipp mit der Internetwerbung. So können Sie beispielsweise auf Pagewizz als Autor oder Besitzer von einer eigenen Website an eingeblendeter Werbung ganz einfach nebenher etwas verdienen. Neben Amazon oder Google AdSense stellen die so genannten Affiliate Programme – wie beispielsweise Zanox – unterschiedliche Werbemittel zur Verfügung.
Nutzen Sie einfach derartige Werbung, um dabei ohne Ihr eigenes Zutun automatisch Geld zu verdienen. Ein wenig müssen Sie allerdings schon tun. Am besten schreiben Sie Artikel oder machen auf andere Art Ihre Website bekannt. Passen Sie jedoch auf, dass Sie damit keine Besucher abschrecken. Dieser Tipp ist jedoch der wohl komplizierteste Tipp und sollte nur mit Vorwissen ausgeübt werden.

Mit dem Smartphone Geld verdienen

Tipp 21: Verdienen Sie Geld mit Apps

Ein Anbieter von Microjobs ist Streetpotr. Unter Microjobs werden Miniaufgaben verstanden, die erledigt werden müssen. Für diese erhalten Sie dann Geld. Unter anderem kann ein derartiger so genannter Microjob lauten, dass mithilfe des Smartphones ein Bild von einem ganz bestimmten Produkt aus einem Supermarkt gemacht werden soll. Anschließend müssen Sie einige Fragen beantworten. Das Positive an diesen kleinen Jobs besteht darin, dass Sie diese problemlos nebenbei erledigen können, wenn Sie gerade an einem Supermarkt vorbei kommen.

Die Bezahlung ist dabei abhängig, wie hoch der Umfang der jeweiligen Aufgabe ist. Im Großen und Ganzen können Sie zwischen einem und fünf Euro pro Job verdienen. Im Normalfall dauert ein solcher Microjob kaum fünf Minuten. Positiv ist auch die Auszahlungsgrenze, die lediglich bei 2,50 Euro liegt.

Tipp 22: Zum Fotografen werden

In der heutigen Zeit ist es keine Seltenheit mehr, ein Smartphone zu besitzen. Im Allgemeinen ist dieses auch mit einer Kamera ausgestattet. Und diese ist mitunter gar nicht einmal so schlecht, so dass sich relativ gute Fotos damit schießen lassen können.

So bietet die App Fotolia Instant die Möglichkeit, Schnappschüsse hochzuladen und damit Geld zu verdienen. Nun brauchen Sie nur noch auf einen Käufer warten. Für jedes Bild, das Sie verkauft haben, erhalten Sie einen oder mehrere Credits. Die Bezahlung ist immer von der Größe und der Qualität des Bildes abhängig. Ein Credit ist etwa einen Euro wert.

Sonstige Verdienstmöglichkeiten

Tipp 23: Sammeln Sie Pfand

Auch wenn es sich zunächst etwas merkwürdig anhört, so kann sich das Sammeln von Pfand durchaus lohnen. Dafür müssen Sie jedoch nicht von einem Mülleimer zum nächsten laufen. Die Suche nach Pfandflaschen kann ganz professionell angegangen werden.
Konzentrieren Sie sich beispielsweise auf größere Veranstaltungen: Festivals, Sportveranstaltungen, Karneval und ähnliches. Da kann das Einsammeln von Dosen und Flaschen relativ schnell eine größere Summe einbringen. So kann es durchaus im Bereich des Möglichen liegen, dass Sie bis zu zehn Euro am Tag auf diese Weise verdienen.

Tipp 24: Spenden Sie Blut

Blutspenden ist eine schöne Sache, für die oftmals eine gewisse Aufwandsentschädigung gezahlt wird. Diese kann zwischen 15 Euro und 25 Euro liegen. In Universitätskliniken und Krankenhäuser kann Blut gespendet werden. Einzige Bedingung ist, dass Sie sich im Altersbereich zwischen 18 und 68 Jahren bewegen. Die Blutspende dauert in der Regel ein paar Minuten. Bis zu zehnmal ist das Spenden von Blut pro Jahr möglich.

Tipp 25: Werden Sie Proband für klinische Studien

Eine ausgezeichnete Möglichkeit recht gutes Geld zu verdienen besteht darin, bei Forschungsinstituten Proband zu werden. Nicht selten werden einige hundert bis tausend Euro an Teilnehmer einer solchen klinischen Studie ausgezahlt. Bevor Sie teilnehmen können, müssen Sie jedoch einen umfassenden Gesundheitscheck über sich ergehen lassen.
Manche dieser Studien werden ambulant, andere wiederum binnen weniger Stunden abgeschlossen. Es gibt aber auch Studien, für die ein stationärer Aufenthalt erforderlich macht. Positiv dabei ist der Umstand, dass die Kosten für die Anreise und Verpflegung in der Pauschale enthalten sind. Abschließend erfolgt noch eine Nachuntersuchung der Probanden.