Sobald sich der Traum vom eigenen Haus erfüllt hat, gilt es neue Ziele ins Auge zu fassen. Ein Ferienhaus bzw. Wochenendhaus in Österreich oder dem nahen Ausland kommt vielen erfolgreichen Menschen in den Sinn. Doch an welchem schönen Fleckchen Erde soll weiteres Eigentum erworben werden? Wo ist es wunderschön und trotzdem nicht allzu teuer oder soll gerade beim Ferienhaus nochmal ordentlich geklotzt werden. Ein besseres Statussymbol gibt es immerhin kaum. Finanzierungen für das zweite Traumhaus existieren auf dem Markt ebenfalls zu Genüge.

Notiz: Bedenken Sie beim Kauf eines Ferienhauses auch die üblichen Gebühren, die bereits bei der Hausbaufinanzierung gelistet sind und für Österreich nochmals rund 10 % des Kaufpreises ausmachen. In anderen Ländern kann es abweichende Gebühren geben.

Wie viel kostet ein Ferienhaus?

In der folgenden Tabelle finden sich keine Summen, sondern Ferienhäuser in verschiedenen Ländern in unterschiedlichen Preiskategorien.

ObjektGünstigDurchschnittHochwertig / Teuer
Ferienhaus in Österreich40.000 Euro300.000 Euro2.500.000 Euro
Ferienhaus in Italien65.000 Euro700.000 Euro3.500.000 Euro
Ferienhaus in Deutschland25.000 Euro400.000 Euro3.000.000 Euro
Ferienhaus in der Schweiz100.000 Euro800.000 Euro4.000.000 Euro
Ferienhaus in Frankreich10.000 Euro300.000 Euro4.500.000 Euro

Wer fleißig sucht, der findet auch schon Ferienhäuser für wenige tausend Euro. Doch die durchschnittlichen Preise liegen eher bei 300.000 Euro und in anderen Ländern bei noch mehr. Die Grenzen nach oben sind grundsätzlich offen. Auf dem Markt lassen sich sogar vereinzelt Ferienhäuser für 10 Millionen Euro finden. Es existiert ein wichtiges Grundprinzip in diesem Immobiliensektor: Je näher das Ferienhaus am Wasser liegt, desto teurer ist es.

Hinweis: Vor dem Kauf eines Ferienhauses sollten unbedingt die Instandhaltungskosten beachtet werden. Dieser Kostenfaktor wird über die Jahre hinweg oft unterschätzt.

Ein Kredit für das Ferienhaus

Trotz einer finanziell guten Situation kann für den Erwerb eines Ferienhauses ein Darlehen notwendig werden. Wenn die Bonität jedoch ausreichend gut ist, dann fallen die Zinsen meist sehr gering aus.